Toxoplasmose

Kommentare deaktiviert für Toxoplasmose

Die Toxoplasmose ist eine häufig auftretende Infektionskrankheit, die primär Katzen befällt. Der Ereger ist der proozoische Parasit, für den Katzen den Hauptwirt darstellen.
Als Zwischenwirt dient auch der Mensch. Auch die Infektion der Zwischenwirte ist zumeist ohne klinische Erscheinungen. Problematisch ist vor allem die Erstinfektion von Schwangeren, da der Erreger auf das Ungeborene übergehen und schwere Fruchtschäden verursachen kann.
Um eine aktive Infektion zweifelsfrei festzustellen, muss der Erreger selbst oder sein Erbgut nachgewiesen werden. Dieser Diagnoseweg ist außerdem vorrangig bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem oder Schwangeren, da bei ihnen der Toxoplasmose-Test auf Antikörper negativ ausfallen kann.
Die Toxoplasmose-Therapie erfolgt in der Regel mit speziellen Antibiotika.

Wenn der behandelnde Arzt den Diagnoseweg nicht einhält, ist das ein Behandlungsfehler.

Lesen Sie viele interessante Details zum Medizinrecht, zu unserer Arbeitsweise oder in unserem Blog.

Comments are closed.