Dystokie

Kommentare deaktiviert für Dystokie

Dystokie ist ein Begriff aus der Geburtshilfe und bezeichnet einen erschwerten oder gestörten Geburtsverlauf.

Es kann zu Anomalien bei den Wehen kommen, die dauerhaft oder zu häufig auftreten können.
Man spricht von Beckendystokie, Schulterdystokie, Wehendystokie oder einer Zervixdystokie.
Sie wird mittels Sonografie und Kardiotokografie untersucht.
Je nach Diagnose kommen wehenfördernde oder wehenhemmende Medikamente zum Einsatz.
Oft sind ein Dammschnitt oder ein Kaiserschnitt die Folge.

Alles dazu finden Sie unter „Ansprüche bei einem Kunstfehler“

Hier geht es zu unseren Top 15

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

Entbindung
Geburtsschaden
Gebärmutterentfernung

Comments are closed.