Endokarditis

Kommentare deaktiviert für Endokarditis

Endokarditis bezeichnet eine Entzündung der Herzinnenhaut.
Meist sind eine oder mehrere Herzklappen entzündet.
Bei der akuten Endokarditis, welche meist durch Staphylokokken ausgelöst wird, tritt eine rapide Verschlechterung des Zustands ein.
Dagegen verschlechtert sich bei der subakuten Form der Zustand schleichend und ist schwer zu diagnostizieren.
Auslösen können angeborene oder durch eine Operation erworbene Herzfehler sein. Auch in das Herz geschwemmte Bakterien, z.B. durch eine operative Zahnbehandlung, können der Grund sein.
Die Diagnose erfolgt durch EKG-Elektrokardiogramm, Herzultraschall und Blutuntersuchung.
Therapiert wird mittels Immunsuppressiva, Antibiotika oder Antimykotika.
Ist das Gewebe bereits zu stark beschädigt, wird es entfernt und eine künstliche Herzklappe eingesetzt.

Operationen bergen Risiken für Behandlungsfehler.

Alles dazu finden Sie unter „Ansprüche bei einem Kunstfehler“

Lesen Sie viele interessante Details zum Medizinrecht, zu unserer Arbeitsweise oder in unserem Blog.

Hier geht es zu unseren Top 15

Tachykardie
Schlaganfall
Herzinfarkt

Comments are closed.