Tachykardie

Kommentare deaktiviert für Tachykardie

Eine Tachykardie auch als Herzrasen bekannt, ist ein anhaltend beschleunigter Puls auf über 100 Schläge pro Minute beim erwachsenen Menschen. Ab einem Puls von 150 Schlägen/min spricht man von einer ausgeprägten Tachykardie. Die Ursachen können vielfältig sein, koronare Herzkrankheit, Verkehrsunfall, Schock, neurologische Ursachen durch eine Injektion, Hypoxie, die Ursachen sind sehr vielfältig. Bei körperlichen Anstrengungen können die Schläge weit über 100 sein. Bei Kleinkindern kann der Puls auch in Ruhe über 100 betragen, ohne dass dies krankhaft ist. Ein spezieller Fall ist die angeborene Tachykardie. Diese beruht auf einer fehlerhaften Erregungsleitung zum Herzen und kann operativ geheilt werden.

Wenn bei öfter auftrenden Herzrasen der behandelnde Arzt nicht die Ursachen selbst finden kann und auch keine Fachärzte zu Rate zieht, ist das ein Behandlungsfehler.

Lesen Sie viele interessante Details zum Medizinrecht, zu unserer Arbeitsweise oder in unserem Blog.

Comments are closed.