Schmerzsyndrom

Kommentare deaktiviert für Schmerzsyndrom

Der Begriff Chronisches Schmerzsyndrom bzw. chronische Schmerzkrankheit beschreibt einen Schmerz welcher seine eigentliche Funktion als Warn- und Leithinweis verliert und einen selbständigen Krankheitswert erhält. Problematisch bei dieser Begriffsdefinition ist jedoch der nicht erwiesene Verlust der Warn- und Hinweisfunktion bei länger dauernden Schmerzen im Falle von Fehlbelastungen des Bewegungs- und Stützapparates, welche mit starken Schmerzen den größten Anteil aller Schmerzsyndrome ausmachen.
Chronische Schmerzen führen in der Regel zu einer Erniedrigung der Schmerzschwelle, die zu Verhaltensstörungen und Persönlichkeitsveränderungen und zwangsläufig zu einer Belastung des persönlichen und sozialen Umfeldes werden.

Es muß die richtige Schmerztherapie gefunden werden, wenn bei dieser Krankheit
nicht zielgerichtet therapiert wird, ist das ein Behandlungsfehler.

Lesen Sie viele interessante Details zum Medizinrecht, zu unserer Arbeitsweise oder in unserem Blog.

WP Glossary Term Usage

Comments are closed.