Rotatorenmanschettenruptur

Kommentare deaktiviert für Rotatorenmanschettenruptur

Die Rotatorenmanschettenruptur (Rotatorenmanschettenriss) ist eine Verletzung der Schulter. Der Riss betrifft eine oder mehrere Sehnen der vier Muskeln, die die sogenannte Rotatorenmanschette bilden.
Operative Wiederherstellungen degenerativ geschädigter Rotatorenmanschetten werden von einer erheblichen Anzahl an Komplikationen begleitet, wie z.B. Fortdauer von Schmerzen, Re-Rupturen kommen, Restdefekte oder heterotope Ossifikationen (Verknöcherung von Muskeln und Weichteilen).

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

WP Glossary Term Usage

Comments are closed.