Plazenta

Kommentare deaktiviert für Plazenta

Die Plazenta ist ein vorübergehend sich bildendes Organ, das sich während der Schwangerschaft in der Gebärmutter bildet, und der kontinuirlichen Versorgung des Embryos über die Nabelschnur mit Nähstoffen aus dem Stoffwechsel der Mutter dient.

Die Forschung zur Anwendung von Nabelschnurblut befindet sich noch in den Anfängen.
Seit einiger Zeit bieten private Unternehmen, Eltern gegen Bezahlung, die Konservierung des Nabelschnurblutes an, für die Behandlung von Krankheiten des Kindes oder eines seiner Familienangehörigen.
Dagegen bestehen ethnische Bedenken. Es gibt nach derzeitigem medizinischem Wissensstand keinen Nachweis über die Wirksamkeit der Behandlung.

Wenn eine Entnahme von Nabelschnurblut ohne Einverständnis der Mutter erfolgt,
ist das ein Behandlungsfehler.

Lesen Sie viele interessante Details zum Medizinrecht, zu unserer Arbeitsweise oder in unserem Blog.

Comments are closed.