Patellarsehnenruptur

Kommentare deaktiviert für Patellarsehnenruptur

= Riss der Sehne zwischen dem unteren Pol der Kniescheibe (Patella) und dem Schienbeinhöcker (Tuberositas tibiae).
Die Behandlung erfolgt in aller Regel operativ.
Je nach Lokalisation der Ruptur wird eine Sehnennaht durchgeführt, die bei Knochennähe mit einem Nahtanker im Knochen fixiert wird.
Zusätzlich zur direkten Naht der Sehnenstümpfe wird eine Drahtcerclage zwischen der Patella und dem Schienbeinhöcker angelegt.
Das ist sehr schadensträchtig.

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

Comments are closed.