Kreuzbandruptur

Kommentare deaktiviert für Kreuzbandruptur

Die Kreuzbänder stabilisieren das Kniegelenk bei Beugung und Beschleunigung in jede Richtung. Nach einer Kreuzbandruptur ist ein wichtiger Stabilisator im Kniegelenk verloren gegangen.
80 % aller Kreuzbandrupturen werden durch Kreuzbandplastik (Kreuzbandrekonstruktion) behandelt.
Immer häufiger können aber nur teilweise gerissenee Kreuzbänder angenäht werden (Rekonstruktion). Kreuzbänder können nach knöchernem Ausriss aus der Verankerung in Oberschenkel oder Schienbein auch refixiert werden (Refixation).
Ein unbehandelter Kreuzbandriss kann dauerhaft zu einer Kniearthrose führen. Es gibt keine Spontanheilung oder konservative Ausheilung eines vorderen Kreuzbandrisses.

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

Comments are closed.