koronare Herzkrankheit

Kommentare deaktiviert für koronare Herzkrankheit

Mit dem Begriff Koronare Herzkrankheit wird eine Erkrankung der Herzkranzgefäße (Koronararterien) bezeichnet.
Sie wird in den meisten Fällen durch Arteriosklerose verursacht. Wichtig ist hier eine umfangreiche Diagnostik. Dazu gehören: Anamnese, körperliche Untersuchung, Laborwerte (zum Nachweis von Risikofaktoren Diabetes mellitus und Fettstoffwechselstörungen werden Blutzucker, HbA1c, LDL-, HDL-, Gesamtcholesterin und Triglyceride bestimmt. Als Weiteres üblicherweise zusätzlich das kleine Blutbild, Entzündungsparameter CRPund TSH.
Bei instabiler Angina pectoris und Verdacht auf Herzinfarkt ist die Bestimmung von Herzenzymen notwendig.
Desweiteren sind notwendig: Elektrokardiogramm,
Ruhe-EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Ultraschall-Untersuchung des Herzens, DopplerSonographie der Gefäße.

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

Comments are closed.