Klavikulafraktur

Kommentare deaktiviert für Klavikulafraktur

= Schlüsselbeinbruch
Die Klavikulafraktur (auch Claviculafraktur) ist der zweithäufigste Knochenbruch des Erwachsenen.
Bei einer operativen Therapie kommt es oft zu Komplikationen, denn unterhalb des Schlüsselbeines verlaufen die Nerven zur Versorgung des Armes.
Soll der Bruch durch eine Platte stabilisiert werden, müssen senkrechte Bohrlöcher für die Plattenschrauben gesetzt werden.
Dabei kann es zu einer Nervenverletzung kommen.
Es wird daher empfohlen, die Platte von vorne auf das Schlüsselbein anzubringen.

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

WP Glossary Term Usage

Comments are closed.