Extrasystolie

Kommentare deaktiviert für Extrasystolie

Eine Extrasystole ist ein Herzschlag, der außerhalb des normalen Herzrhythmus auftritt. Extrasystolen sind Herzrhythmusstörungen.

Der eigentliche Rhythmus kann dabei unbeeinflusst bleiben oder verschoben werden. Extrasystolen entstehen nicht im normalen Schrittmacherzentrum. sondern im Erregungszentrum. Der Betroffene spürt sie oft als Herzstolpern. Extrasystolen kommen vor allem bei Jugendlichen häufiger vor, sind jedoch meist unbedeutend und harmlos. Gelegentlich können sie aber auch auf eine bedeutsame Herzerkrankung hinweisen.

Wenn durch den behandelnden Arzt bei diesen Symptomen kein EKG gemacht wird und zur weiteren Abklärung dieser auftretenden Herzrhythmusstörungen eine Überweisung zum Kardiologen nicht erfolgt, ist das einBehandlungsfehler.

Lesen Sie viele interessante Details zum Medizinrecht, zu unserer Arbeitsweise oder in unserem Blog.

Comments are closed.