Double – Bubble – Phänomen

Kommentare deaktiviert für Double – Bubble – Phänomen

= Zwei Blasen in Magen und Darm eines Neugeborenen
Bei Ultraschalluntersuchungen (vorgeburtlich im Rahmen von Pränataldiagnostik) indiziert das sogenannte „Double-bubble-Phänomen“ eine Duodenalatresie.
Der Magen des ungeborenen Kindes ist mit Flüssigkeit gefüllt (erste Blase / „Bubble“) und auch das Duodenum (Zwölffingerdarm) weist Flüssigkeit auf (zweite Blase / „Bubble“).
Malrotation, ein adrenogenitales Syndrom, eine Darmatresie sowie eine Pylorusstenose müssen untersucht werden!
Nach einer Schönheits-OP bezeichnet der Begriff deutlich sichtbare und manchmal schmerzhafte Wellen und Dellen an der OP-Stelle, vor allem nach Fettabsaugung und Brustvergrößerung.

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

Comments are closed.