Bursektomie

Kommentare deaktiviert für Bursektomie

Bei der Bursektomie wird der Schleimbeutel = „Bursa“ operativ entfernt.
Sie kommt bei fehlgeschlagener konservativer Behandlung zum Einsatz.
Ist der Schleimbeutel akut oder chronisch entzündet = „Bursitis“ wird dieser
komplett entfernt.
Es können Komplikationen auftreten wie Einschränkung der
Bewegung durch Narbenbildung sowie Funktionsverlust oder Schädigung der
Gelenkstruktur durch fehlende Druckentlastung.

Lesen Sie viele interessante Details zum Medizinrecht, zu unserer Arbeitsweise oder in unserem Blog.

Kniegelenkarthrose
Gelenkschmerzen
Arthrose

Siehe auch: Fachbegriffe

WP Glossary Term Usage

Comments are closed.