Beweislast

Kommentare deaktiviert für Beweislast

Die objektive Beweislast legt fest, welche Partei was beweisen muß und das Risiko der Nichterweislichkeit einer Beweisbehauptung trägt.
Die subjektive Beweislast bestimmt, wer Beweis für eine Behauptung anzubieten hat.
Die objektive Beweislast für einen Behandlungsfehler liegt beim Patient bzw. dessen Erben. Ebenfalls muss der Kläger beweisen, dass der Behandlungsfehler einen Schaden verursacht hat.
Zu einer Beweislastumkehr kann der Kläger gelangen, wenn es ihm gelingt, nachzuweisen, dass ein grober Behandlungsfehler vorliegt.

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

Comments are closed.