Beckenendlage

Kommentare deaktiviert für Beckenendlage

Die Beckenendlage ist eine gefürchtete Komplikation bei der Geburt, bei der nicht der Kopf, sondern das Beckenende des ungeborenen Kindes vorangeht. Dabei liegt das Kind liegt im Mutterleib mit dem Kopf nach oben. Hier gibt es immer viel Arbeit für den Fachanwalt für Medizinrecht.
Hierbei wird durch den erfahrenen Geburtshelfer der Fetus durch Druck von außen aus der Beckenendlage in die Schädellage gedreht; dieses Vorgehen hat aber Risiken, wie z.B. (Nabelschnurkomplikation, vorzeitige Plazentalösung, fetomaternale Transfusion, vaginale Blutungen, intrauteriner Fruchttod.

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

WP Glossary Term Usage

Comments are closed.