Bauchspiegelung

Kommentare deaktiviert für Bauchspiegelung

=Laparoskopie.
Eingriff, der sich sowohl zur Diagnose von Krankheiten in der Bauch- und Beckenhöhle als auch zur Behandlung eignet. Es besteht dabei immer die Gefahr, dass Gefäße, Nerven oder Organe verletzt werden. Größere Blutungen können dem Operateur die Sicht nehmen und daher schwieriger zu stillen sein als bei einer offenen Operation.
Weitere mögliche Komplikationen der Bauchspiegelung sind unter anderem Wundinfektionen, nachträgliche Verwachsungen von Gewebe und die Gefahr der Entstehung von Blutgerinnseln (Thrombosen).

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

Comments are closed.