Außenbandruptur

Kommentare deaktiviert für Außenbandruptur

Beim Umknicken nach außen (Supinationstrauma) kommt es meist zur Zerrung oder Riss (Ruptur) des Ligamentum fibulotalare anterius oder/und des Lig. calcaneofibulare.
Während noch vor einigen Jahren die Außenbandruptur regelhaft genäht wurde, ist heute bei gleich guten Behandlungsergebnissen die konservative Behandlung durch Schienung des Sprunggelenkes über sechs Wochen Standard.
Nur bei kompletter Zerreißung aller drei Bänder und Operationswunsch (z. B. Profisportler) wird noch eine operative Behandlung empfohlen.

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

Indikation

Comments are closed.