arterielle Verschlußkrankheit

Kommentare deaktiviert für arterielle Verschlußkrankheit

= Störung der arteriellen Durchblutung der Extremitäten (pAVK)
Die Erkrankung entsteht durch Einengung (Stenose) oder Verschluss (Okklusion) der die Extremitäten versorgenden Arterien oder seltener der Hauptschlagader (Aorta).
Hauptursache ist die Arteriosklerose, die so genannte „Arterienverkalkung“.
Ziele der Behandlung müssen sein: Verhütung von Herzinfarkt, Schlaganfall und plötzlicher Herztod sowie eine Amputation zu vermeiden (Raucherbein).

Lesen Sie viele Details über Ihre Rechte als Patient!

Comments are closed.