Warum Beyerlin? Viereinhalb Gründe:

1. Erfahrung

40 Jahre Berufserfahrung, gerecht verteilt auf ein engagiertes Team: zwei Fachanwälte für Medizinrecht und fünf erfahrene Assistentinnen: da bekommt das Wort von der gebündelten Kompetenz eine neue Bedeutung! Zum Team.

Wir kennen alle Kniffe und Tricks, um Ihnen schnell zu ihrem Recht zu verhelfen. Und das nicht nur im Gerichtssaal, sondern auch gegenüber unseren Lieblings-Gegnern: Versicherungen, Krankenhäuser und Ärzte.
Selbst unsere Geger geben zu, dass wir gut arbeiten und deshalb eine harte Nuss sind.

2. Kompetenz

Wir ermitteln den Sachverhalt sorgfältig und berechnen den Ihnen entstandenen Schaden umfassend, zügig und vollständig.
Wir verschaffen Ihnen ein höheres Schmerzensgeld durch die sog. „taggenaue Schmerzensgeldbemessung“.

Grundlage dafür: Unsere detailreiche Analyse Ihrer Ansprüche. (Hier geht es zu unseren Fragebögen)
Chefassistent dabei: Unsere Datenbank: 750 Gegner, 1400 Gutachten und über die Juris-Datenbank derzeit (April 2015) 104.258 Urteile zum Medizinrecht aus den letzten 10 Jahren sind auf Knopfdruck einsehbar.
Medizinisch tragen wir wesentlich besser vor als die meisten unserer Kollegen.

3. Parteilichkeit

Wir vertreten seit 20 Jahren ausschließlich Patienten. Dadurch kennen wir die Strategien unserer Gegner genauso gut wie die – oft existenziellen – Nöte unserer Mandanten.

Beides führt bei uns zu einem besonderen Engagement, das unsere Mandanten so zusammenfassen: Kompetent. Parteiisch. Schnell. Und wenn nötig: Unnachgiebig.

4. Ortsunabhängigkeit

Unsere Mandanten sind erstaunt, wie weit weg wir oft sind – und wie nah am Ball! Durch unsere Webakte wird die räumliche Entfernung zwischen Mandant und Kanzlei oft unwichtig.

Wir reisen gern in Ihren Gerichtsbezirk. Und zeigen überall die Patientenflagge!

4,5. Liebe

Das letzte Argument ist vielleicht für manche nur ein halbes – und für andere besonders spürbar: Wir lieben unsere Arbeit! Wir lieben, es Schwächere zu vertreten. Wir lieben den Erfolg.

Und wir lieben den Luxus, das zu tun, was wir am liebsten tun: Empathie mit Strategie zu verbinden.
Wir, unsere Mandanten, viele Richter – und alle Gegner wissen: Das eine ist wertlos ohne das andere.

Ihre Anfrage:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer für Rückfragen (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie den Code captcha ein!